Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 501

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 503
Kommentare
Start Kommentare

Newsletter

Um unseren monatlichen Newsletter Irish Republican Correspondent news zu abonnieren, senden Sie bitte ein E-Mail mit dem Betreff 'Newsletter bestellen' an                international@rsf.ie

Die internationale Rolle des irischen Republikanismus im 21. Jahrhundert

Münster, Anfang März 2009

Deutsche Übersetzung

der Irlandinitiative Heidelberg

 

 

Impressum

Sinn Féin Poblachtach
International
Relations Bureau
223 Parnell Street, BÁC 1,  Éire

Designed by:

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 501

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 503

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 501

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 503

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 501

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 503

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 501

Deprecated: preg_replace(): The /e modifier is deprecated, use preg_replace_callback instead in /home/.sites/552/site1907/web/db1/libraries/joomla/filter/filterinput.php on line 503
Kommentare

Kommentare zur Situation in Irland, dem irischen Republikanismus und dem internationalen Kampf gegen Imperialismus und Unterdrückung.

Die hier veröffentlichten Beiträge spiegeln nicht notwendigerweise die Position der Redaktion der Homepage www.irish-solidarity.net wider.



Who Won and Who Lost Politically PDF Print E-mail
Saturday, 05 July 2014 21:15

Guest writer, Liam O Ruairc with a speech he delivered at the 'Nordirland: Einblicke in die linke republikanische Bewegung' conference in Hamburg, 30 May 2014. Liam O Ruairc is a former co-editor of The Blanket.

This year marks twenty years since the 31 August 1994 IRA ceasefire and sixteen years since the 10 April 1998 Belfast Agreement brought peace to Northern Ireland, if we are to believe the media.

I. WHO WON AND WHO LOST POLITICALLY

To sum up, these three points are what parties signed up to politically on 10 April 1998: First British sovereignty over Northern Ireland remains intact. Second, historical adversaries in Northern Ireland agree to share power in a local Assembly. Third six cross border bodies between north and south of the island are set up to recognise the ‘Irish dimension’[i] .

Read more...
 
Einblicke in die linke republikanische Bewegung PDF Print E-mail
Saturday, 05 July 2014 21:01

Zum letzten Roten Abend im Mai 2014 hatte das Projekt Revolutionäre Perspektive aus Hamburg zu dem Thema «Nordirland: Einblicke in die linke republikanische Bewegung» Liam O’Ruairc aus Belfast eingeladen, der über die Vergangenheit, die Gegenwart und mögliche Entwicklungen des Nordirlandkonflikts sowie zur Bedeutung der linken, republikanischen Bewegung einen Vortrag hielt. Hiermit dokumentieren wir den Vortrag:

Dieses Jahr markiert den 20. Jahrestag des IRA Waffenstillstands vom 31. August 1994 und den 16. seit dem Belfaster Abkommen vom 10. April 1998. Das – wenn wir den Medien glauben – den Frieden nach Nordirland gebracht hat.

Read more...
 
Irlands United Left Alliance bricht zusammen PDF Print E-mail
Tuesday, 12 February 2013 11:06

Der Versuch, die nominell linken Gruppen in Irland zusammenzubringen ist krachend gescheitert. Mit dem Ausscheiden der Socialist Party (SP) und andauernden internen Streitigkeiten ist die United Left Alliance (ULA, Vereinte Linksallianz) implodiert.

 

Die SP erklärte am 25. Januar: “Die Allianz war schon geschwächt, weil die einfache arbeitende Bevölkerung sich ihr nicht in wahrnehmbarem Umfang angeschlossen hat.”

 

Read more...
 
Geisterstimmung in Belfast PDF Print E-mail
Saturday, 19 January 2013 11:15

15 Jahre nach dem Friedensabkommen für Nordirland weckt der Flaggenstreit alte Ängste


Am 3. Dezember entschied die Mehrheit im Belfaster Stadtrat, die britische Flagge nur noch an wenigen Tagen im Jahr aufzuziehen. Seitdem protestieren Loyalisten, fast allabendlich kommt es zu Krawallen. Gegen ein Wiederaufflammen alter Konflikte tun sich friedliche Bürger und Geschäftstreibende zusammen.


Inmitten der Schlagzeilen um die andauernden Unruhen im nordirischen Flaggenstreit wollte das »Peace Gathering« (Friedensversammlung) ein positives Zeichen setzen. Auf Initiative verschiedener Künstler und Kulturgruppen versammelten sich am Sonntag über 1000 Menschen zum zweiten Mal seit Beginn der Proteste und Krawalle von Loyalisten vor der Belfaster City Hall, um der schweigenden Mehrheit lautstark Gehör zu verschaffen.

Read more...
 
„Es ist eine verrückte Situation“ PDF Print E-mail
Wednesday, 16 January 2013 10:21

Der Künstler Robert Ballagh über die Krawalle in Belfast, die Verantwortung der Protestanten beim Flaggenstreit und den Friedensprozess. Interview: Ralf Sotscheck

 

Robert Ballagh ist einer der bekanntesten irischen bildenden Künstler und Präsident des Instituts für historische und kulturelle Studien in Dublin. Die Werke des 69-Jährigen hängen in der Nationalgalerie, im Ulster Museum und im Dürer-Haus in Nürnberg.

 

taz: Mr Ballagh, die Krawalle in Nordirlands Hauptstadt Belfast scheinen kein Ende zu nehmen. Warum ist es so entscheidend, den britischen Union Jack nicht mehr ständig, sondern nur an 17 besonderen Tagen im Jahr über dem Rathaus zu hissen?


Robert Ballagh: Um das zu erklären, muss man rund 400 Jahre zurückgehen. Damals siedelte die britische Krone treue protestantische Untertanen vor allem aus Schottland im Nordosten Irlands an und vertrieb die einheimische Bevölkerung in karge Landstriche. Deshalb kam es immer wieder zu Aufständen. Als Irland nach dem Bürgerkrieg 1922 geteilt wurde, behielt Großbritannien sechs der neun Grafschaften Ulsters, weil dort die Protestanten eine deutliche Mehrheit hatten. Nordirlands Premierminister sprach von einem protestantischen Staat für ein protestantisches Volk. Die katholischen Bürger zweiter Klasse formierten sich Ende der sechziger Jahre zur Bürgerrechtsbewegung, die vom Staat gewaltsam unterdrückt wurde. So kam es zu dem Konflikt, der mehr als 3.500 Menschen das Leben kostete. Das Belfaster Abkommen vom Karfreitag 1998 sollte einen Schlussstrich darunter ziehen, verlangte den Protestanten aber Kompromisse ab. Dazu kommen die demografischen Veränderungen, die ihnen Angst machen.

Read more...
 
<< Start < Prev 1 2 3 Next > End >>

Page 1 of 3

Presidential Address 2012

Easter Commemoration

Saoirse

Issue number 305 | September 2012
Issue number 304 | August 2012
Issue number 303 | July 2012